Teichentschlammung und Schilfschnitt in Wiener Wohnhausanlage

Die Firma Grünwert wünscht frohe Weihnachten!
Dezember 22, 2017
AUVA-Schulung
Juli 20, 2018

Teichentschlammung und Schilfschnitt in Wiener Wohnhausanlage

Teichentschlammung und Schilfschnitt in Wiener Wohnhausanlage


Ein ca. 150m2 großes Regenwasserrückhaltebecken in einer Wiener Wohnhausanlage (WHA) wurde vor ca. 15 Jahren gebaut um anfallendes Regenwasser von den Dächern aufzunehmen. Das durch die begrünten Flachdächer der Wohnhäuser gefilterte Wasser wird damit nicht direkt in den Kanal abgeleitet, sondern über diesen Teich einer Versickerung (und/oder Verdunstung) zugeführt.
Eine sehr gut funktionierende Lösung um Starkregenereignisse „abzupuffern“ , und das Kanalnetz zu entlasten.
Neben der rein technischen Funktion des Beckens entstand über die Jahre auch ein wunderschönes Biotop für Wasservögel und Amphibien. Der Schilfwuchs nahm jedoch solche Ausmaße an, dass Zurinne zuwuchsen und es zu massiven Problemen durch Rückstau in den Zuleitungen kam. Eine Teichwartung mit Schilfschnitt und Schlammentsorgung war längst überfällig. Aus Rücksichtnahme auf Frösche, Kröten und brütende Vögel wurden die Arbeiten im Herbst durchgeführt, und nach erfolgtem Schilfschnitt wurde noch Schlamm abgesaugt und entsorgt.
Firma GRÜNWERT empfiehlt insbesondere stark bewachsene Teiche und auch Retentionsbecken regelmäßig zu warten; hier können kleine Ursachen, wie ein verstopftes Rohr, große Schäden verursachen.